Neues aus der Kinderkrippe „Spatzennest“

Wir möchten die Faszination für diese spannende und besinnliche Phase im Jahresverlauf bei den Kindern wecken. Im Gegensatz zur allgemein verbreiteten weihnachtlichen Hektik können wir in geeigneter Weise auf die Wahrnehmung und Bedürfnisse der Kinder eingehen.

Der Morgenkreis ist der richtige Zeitpunkt für die tägliche kleine Adventsfeier.

Die Kerzen am Adventskranz werden angezündet. Wir singen gemeinsam ein Weihnachtslied. Die Kinder hören, sehen und staunen über Maria und Josef, die sich auf die Reise nach Bethlehem begeben. Unterwegs treffen sie viele Tiere, die sie auf ihre weite Reise begleiten.

Nun ist auch der Zeitpunkt für unser Adventsfenster gekommen. Jeden Tag darf ein Kind einen Stern ans Fenster kleben. So entsteht Tag für Tag ein wunderschönes Sternenfenster. Zum Ende der kleinen Feier dürfen noch die Kerzen ausgeblasen werden.

Die Dauer des täglichen kleinen Adventrituals wird der Aufmerksamkeitsspanne der Kinder angepasst. Keinesfalls muss jeden Tag etwas Besonderes zu unserer täglichen Adventsfeier passieren. In loser Reihenfolge bringen wir mit allerlei kleinen überraschenden Momenten die Kinder zum Staunen. Das kann eine goldene Kugel sein oder ein Tannenzweig, in dem sich Engelshaar verfangen hat….es duftet nach Plätzchen, Bratapfel und Zimt….vielleicht klingelt ein Glöckchen vor dem Fenster. Wir lassen kleine zeitliche „Adventsinseln“ entstehen, in denen die Kinder die besondere Stimmung der Vorweihnachtszeit wohldosiert und altersgemäß erleben können.

Wir wünschen Ihnen eine ruhige und besinnliche Adventszeit

Heike Schilberg und Krippenteam

Zurück